Bleiben Sie handlungsfähig!

Corona-/COVID-19-Tests für Ihr Unternehmen

Seit Beginn der Corona-Pandemie beraten wir Unternehmen zu geeigneten Corona-Präventionsmaßnahmen. Wir kümmern uns um die Bereitstellung, Durchführung vor Ort, und Nachbetreuung von PCR- (Abstrich) oder Antikörper-Corona-Tests/COVID-19-Tests für die Mitarbeiter/-innen in Ihrem Unternehmen. Zusammen mit renommierten Experten/-innen und Betriebsmedizinern/-innen erweitern wir laufend unser Portfolio, so dass wir Ihnen bereits neu auf dem Markt befindliche Antigen-Schnelltests zur raschen Testung anbieten können. 

Die Laborergebnisse des PCR-Tests und Antikörpertests erhalten Sie in der Regel innerhalb von 24 Stunden nach Probeneingang beim Labor. Der Antikörper-Schnelltest wird vor Ort innerhalb von 30 Minuten ausgewertet. Neue Antigen-Schnelltests schaffen noch schnellere Ergebnisse (innerhalb von 20 Minuten). 

Wir helfen Ihnen bei Verdachtsfällen oder im Rahmen Ihres Corona-Managements die richtigen Testvarianten zur effizienten COVID-19-Testung zu finden. Erstellen Sie mit uns weitere Maßnahmenpläne, um die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter/-innen zu erhalten.

Zufriedene Kunden

DIOR / Les Ateliers Bijoux GmbH


"Wir sind wirklich zufrieden mit Ihrem Service.
Alles lief äußerst professionell ab und auch unsere Mitarbeiter sind zufrieden." 


Orhun Aysan, HR-Manager

MARC O'POLO International GmbH


"Die Umsetzung der Tests am Headquarter hat immer sehr gut funktioniert und die Rückmeldung der Mitarbeiter/-innen war durchaus positiv. Vielen Dank hierfür nochmal!"

Daniel Ritz, Safety & Facility Management Specialist

SCIENION AG


"In unseren beiden Filialen hat heute alles prima geklappt – nochmal danke dafür an Sie und die top Durchführung durch Ihren Arzt."

Christian Plesshoff, Purchasing Manager

FAQ zu unseren Corona-/COVID-19-Tests

Wann sollten Arbeitgeber Corona-Tests durchführen?

Created with Sketch.

Generell gilt die Testempfehlung unserer medizinischen Experten für folgende Situationen: 

  • Bei allen Verdachtsfällen oder Urlaubsrückkehrern aus Risikogebieten
  • Im Rahmen von Unternehmens-Events oder Veranstaltungen
  • Vor Konferenzen und wichtigen Meetings
  • Nach Geschäftsreisen, vor allem in Risikogebiete oder solche, die sich kurz nach solchen Dienstfahrten zu Risikogebieten entwickeln


Alle Personen, die Symptome von COVID-19 aufweisen, mit Infizierten direkten Kontakt hatten und/oder innerhalb der letzten zwei Wochen in einem Risikogebiet waren, sollten sich gemäß den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und unserer Betriebsmediziner umgehend auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen. 

Infektionsketten unterbinden oder schnell durchbrechen: 

Der Zeitraum von der Ansteckung bis zu den ersten Symptomen ist von Person zu Person sehr unterschiedlich und variiert von zwei bis hin zu 14 Tagen. Daher lohnt es sich umso mehr, Infektionsketten in Abteilungen, einzelnen Standorten oder innerhalb der gesamten Belegschaft so frühzeitig wie möglich zu unterbrechen und verschiedene Tests durchzuführen, um Infektionsherde auszuschließen. 

Welche Testmöglichkeiten bieten wir an?

Created with Sketch.

Wir führen seit Beginn der Corona-Pandemie PCR-Abstrichtests sowie Antikörper(schnell)tests für Betriebe in ganz Deutschland durch. In folgenden Städten haben wir bereits Testtage für Mitarbeiter/-innen organisiert: München, Berlin, Frankfurt a.M. , Freiburg, Rüdesheim, Pforzheim, Rosenheim, Heidelberg, Bremen, Dortmund und Köln. Wir können alle hier beschriebenen Testformen bundesweit anbieten.

Kurzfristige Testtermine

Unser Testteam realisiert für Unternehmen aller Größen vom KMU bis zum DAX-Konzern kurzfristig auch umfangreiche Corona-Tests und bietet im Rahmen dessen gegen Aufpreis außerdem eine Rund-um-die-Uhr Corona-Beratung per Telefon an.

Wann sich Corona-Prävention durch Tests lohnt 

In all den folgenden Fällen empfehlen unsere Experten Testmaßnahmen für Betriebe: 

  • Bei allen Verdachtsfällen oder Urlaubsrückkehrern aus Risikogebieten
  • im Rahmen von Unternehmens-Events oder größeren Veranstaltungen
  • vor Konferenzen und wichtigen Meetings
  • nach Geschäftsreisen, vor allem in Risikogebiete oder solche, die sich kurz nach solchen Dienstfahrten zu Risikogebieten entwickeln.


PCR-Abstrichtest:
Der Nachweis für SARS-CoV-2 läuft über Abstriche aus dem tiefen Nasen- oder Rachenraum. Der Abstrich wird im Speziallabor auf das Erbgut des Virus untersucht. Die RNA von SARS-CoV-2-Viren wird durch einen empfindlichen molekularen Test nachgewiesen. Der Test vervielfältigt genetisches Material der Probe in mehreren Zyklen. Dadurch kann das Labor überprüfen, ob die gesuchten Gensequenzen des Virus vorliegen.

Die in Deutschland entwickelte PCR-Methode gilt als Goldstandard zum Virusnachweis und ist auch international etabliert. Für eine labordiagnostische Abklärung des Verdachts auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 wurden spezielle PCR-Nachweissysteme entwickelt und validiert.

Laborgestützter Antikörpertest (ELISA - Enzyme Linked Immunosorbent Assay):
Unser Fachpersonal entnimmt Ihren Mitarbeitern/-innen fachmännisch Blutserumproben und verbringt diese sicher in Speziallabors. Dort werden die Blutproben genau auf Antikörper (Immunglobuline) verschiedener Infektionsphasen von COVID-19 untersucht. Zum einen sind das frühe Antikörper (IgM), die etwa eine Woche nach Symptombeginn im Blut erhöht sind. Zum anderen reifere IgG-Antikörper, die sich in den meisten Fällen ab etwa sechs Wochen nach einer Corona-Infektion finden und gemäß neuestem Forschungsstand meist etwa 3–4 Monate lang nach überstandener Corona-Erkrankung nachweisen lassen.

Schnelltests 

Antigen-Schnelltest:
Die neueste Testvariante ermöglicht es, SARS-Cov-2-Viren ähnlich schnell und einfach nachzuweisen wie bei einem Schwangerschaftstest – ohne Labordiagnostik. Der Tester entnimmt auch bei dieser Methode mit einem speziellen Tupfer einen tiefen Nasenabstrich. Antigen-Tests weisen ein bestimmtes Proteinfragment von SARS-CoV-2-Viren nach und liefern als schnellste Testvarianten ganz ohne Labor nach 15–20 Minuten Ergebnisse. MEDISinn arbeitet eng mit einem großen deutschen Laborverbund zusammen, der diese Testform derzeit erprobt und bietet bereits jetzt Antigen-Tests zweier renommierter internationaler Hersteller an.

Antikörper-Schnelltest:

Der Corona-/COVID-19-Schnelltest prüft ebenfalls, ob sich im Blut der Testperson Antikörper gegen das Coronavirus befinden. Der Körper bildet solche Antikörper während einer Infektion als Immunantwort. Auch ein Antikörper-Schnelltest gibt Hinweise darauf, in welchem Stadium der Infektion sich ein/e Mitarbeiter/-in befindet oder ob eine Infektion bereits überstanden ist.

Bei einer überstandenen Infektion kann nach dem aktuellen Stand der Forschung angenommen werden, dass der/die betroffene Mitarbeiter/-in derzeit nicht mehr ansteckend ist.

Woher beziehen wir unsere COVID-19-Tests?

Created with Sketch.

PCR-Abstrichtests:
Wir kooperieren mit den führenden Laboren in Deutschland und arbeiten eng mit Betriebsmedizinern zusammen. Die Labore stellen uns laufend Probenmaterial bereit und führen die Auswertung der Tests durch.
 

Laborgestützte Antikörpertests (ELISA) und Antikörper-Schnelltests:
Alle unsere Antikörpertests beziehen wir ausschließlich von bekannten deutschen Herstellern und achten dabei auf einen hohen Qualitätsstandard.

Antigen-Schnelltests:
Diese neueste Testform beziehen wir von zwei internationalen renommierten Herstellern. Unser deutschlandweit tätiges Großlabor bewertet im Rahmen unserer Schnelltests auch die Genauigkeit dieser Testform.

Wie funktioniert die Durchführung vor Ort? 

Created with Sketch.

Corona-Teststation

  • Wir kommen gerne für die Tests auf COVID-19 zu Ihnen ins Unternehmen. Neben einem Raum wird kein weiteres Equipment benötigt – wir bringen alles inklusive spezieller Schutzausrüstung und -kleidung sowie der benötigten Testkits und medizinischer Transportbehälter mit. 
  • Pro Tag und Person können ca. 100 Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 durchgeführt werden.
  • Wir kooperieren mit großen, bundesweit tätigen Laboren und führen alle Testvarianten in ganz Deutschland durch. Wir können in allen deutschen Großstädten schnell und professionell COVID-19-Teststationen einrichten – zum Beispiel in Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf, Leipzig, Dortmund oder Essen. Grundsätzlich stellen wir Ihnen unsere Corona-Teststation im ganzen Bundesgebiet überall dort zur Verfügung, wo Ihr Unternehmen dies benötigt. 
  • Wir sorgen bei Labortests für einen schnellen, effizienten Transport ins nächstgelegene Labor mit unmittelbar freien Testkapazitäten und organisieren die rasche Übermittlung der Testergebnisse an Sie und Ihre Mitarbeiter/-innen automatisiert per Mail und ggf. per Telefon zur Besprechung weiterer Maßnahmen. 


Durchführung

Vor dem Testtag:

  1. Ihr Unternehmen informiert zum Corona-/COVID-19-Test und lädt Mitarbeiter/-innen dazu ein. Gerne können wir Ihnen hierzu ein Einladungsschreiben zur Mitarbeiterkommunikation bereitstellen.
  2. Mitarbeiter/-innen können über unser Online-Buchungstool einen Corona-Test-Slot reservieren.


Am Testtag:

  1. Unser geschultes Fachpersonal baut die Teststation auf, sorgt für risikoarme Bedingungen und erläutert jeder Testperson das Vorgehen der Untersuchung auf SARS-CoV-2.
  2. Die Testperson füllt ein Anmeldeformular aus. Es wird zur Übermittlung des Ergebnisses benötigt.


PCR-Abstrichtest:

  1. Das Fachpersonal erklärt der Testperson das Vorgehen beim Corona-Test.
  2. Unser/e Mitarbeiter/-in öffnet das Test-Kit und nimmt damit einen tiefen Nasen-/ und/oder Rachenabstrich von der Testperson.
  3. Der Rachenabstrich wird fachgerecht in ein Laborröhrchen gesteckt, vom Fachpersonal etikettiert und an das Labor zur Auswertung auf Covid-19 übergeben.
  4. Die Testpersonen erhalten nach rund 48 Stunden ihr Testergebnis per Mail inklusive Laborbefund.


Antikörpertest (ELISA - Enzyme Linked Immunosorbent Assay):

  1. Das Fachpersonal erklärt der Testperson das Vorgehen beim Corona-Test.
  2. Unsere Ärzte/-innen entnehmen Ihren Mitarbeitern/-innen medizinische Blutproben. 
  3. Diese werden an eines unserer Fachlabore geschickt, um das Serum auf Antikörper gegen SARS-CoV-2-Viren untersuchen zu lassen. 
  4. Die Testpersonen erhalten nach rund 48 Stunden ihr Testergebnis per Mail inklusive Laborbefund.


Antikörper-Schnelltest:

  1. Unser Fachpersonal erklärt der Testperson das Vorgehen beim Corona-Test.
  2. Unser/e Mitarbeiter/-in desinfiziert den Finger der Testperson und sticht mit einer Lanzette in die Fingerkuppe.
  3. Daraus entnimmt unser/e Mitarbeiter/-in etwa zwei Tropfen Blut für den Corona-Test, verarztet die Wunde und stoppt die Blutung.
  4. Das abgenommene Blut wird auf dem Anwendungsfeld einer Schnelltest-Kassette platziert, gefolgt von zwei Tropfen Pufferlösung.
  5. Die Schnelltest-Kassette wird für die Auswertung 10–20 Minuten lang sicher gelagert.
  6. Nach circa 10–20 Minuten kann unser Fachpersonal bereits das Ergebnis ablesen und nach etwa einer halben Stunde erhalten die getesteten Personen ihr Ergebnis per Mail. 


Antigen-Schnelltest:

  1. Unsere professionellen Tester erklären Ihren Mitarbeitern/-innen die jeweiligen Schritte beim Testen. 
  2. Das Fachpersonal öffnet die Testkartusche und entnimmt mit dem Teströhrchen einen tiefen Nasenabstrich.
  3. Diese Sekretprobe wird auf eine Testkassette aufgebracht. Der Test-Kit wird zur Auswertung 15–20 Minuten lang sicher gelagert.
  4. Nach circa 15–20 Minuten kann unser Fachpersonal bereits das Ergebnis ablesen und teilt dies den getesteten Mitarbeitern/-innen per Mail mit.

Mit welchen Fachlaboren arbeitet MEDISinn zusammen?

Created with Sketch.

Wir kooperieren eng mit drei großen medizinischen Fachlaboren, die Standorte in der gesamten Bundesrepublik haben und bei denen wir laufend Testkapazitäten abfragen. So können wir  in ganz Deutschland kurzfristig Probenmaterial für PCR-Labortests zum nächsten Laborstandort transportieren. Nach Probeneingang sind in vielen Fällen schnelle Ergebnisse binnen 24 Stunden nach Probeneingang am jeweiligen Laborstandort möglich. Kurze Wege erhöhen zudem die Sicherheit der Testergebnisse. 

Die über 30 Laborstandorte unserer Partner: 

Die Fachlabore unserer Partner befinden sich an folgenden Standorten: Aachen, Berlin, Cottbus, Dessau, Dortmund, Dresden, Erfurt, Essen, Freiburg, Hamburg, Hannover, Heidelberg, Hofheim, Karlsruhe, Kassel, Lehrte, Ludwigsburg, Leipzig, Mainz, München, Mönchengladbach, Münster, Nürnberg, Passau, Ravensburg, Rosenheim, Schweinfurt, Schwerin, Stralsund, Suhl, Tübingen und Ulm. 

Wie und wann werden die Ergebnisse kommuniziert?

Created with Sketch.

Dank unserer engen Laborkontakte können wir äußerst rasche, fachmännische Transporte der Testpakete in das nächste Fachlabor sicherstellen. Im Rahmen unserer Schnelltests erhalten Ihre Mitarbeiter/-innen je nach Testart binnen weniger Minuten oder Stunden ihr Testergebnis per Mail. In jedem Fall erfahren Sie und Ihre Mitarbeiter/-innen schnellstmöglich das Ergebnis Ihrer COVID-19-Tests – egal, ob es sich um PCR-Tests, Antikörper- oder Antigentests handelt.

PCR-Abstrichtest:

Die Ergebnisse werden innerhalb von 2 Werktagen an die angegebene Mailadressen Ihrer getesteten Mitarbeiter/-innen verschickt:

  • Bei einem negativen Corona-Testergebnis erhält die Testperson eine Mail mit einer kurzen Erklärung sowie das Laborergebnis im PDF-Format.
  • Bei einem positivem Testergebnis erhält die Testperson eine Mail mit einer kurzen Erklärung sowie das Laborergebnis im PDF-Format. Der oder die betreffende Mitarbeiter/-in muss sich unverzüglich in Quarantäne begeben. Die Firma sowie das zuständige Gesundheitsamt werden außerdem sofort über die COVID-19-Infektion informiert.


Antikörpertest: 

Die Ergebnisse werden innerhalb von 30 Minuten an die angegebene Mailadresse der Testperson verschickt:

  • Bei einem negativen Testergebnis werden die getesteten Mitarbeiter/-innen Ihres Unternehmens per E-Mail informiert.
  • Bei einem positiven Testergebnis wird die Testperson per E-Mail über das Testergebnis einschließlich Bedeutung und Signifikanz informiert. Je nach Art der identifizierten Antikörper sollte der oder die betreffende Mitarbeiter/-in einen PCR-Abstrichtest durchführen und sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Falls eine bereits überstandene Infektion mit SARS-CoV-2 festgestellt wird, hat dies keine Auswirkungen auf den/die Mitarbeiter/-in. Die betroffene Person wird darauf hingewiesen, sich weiterhin an die geltenden Schutzmaßnahmen zu halten.


Antigen-Schnelltest:

Die Ergebnisse werden innerhalb von 30 Minuten an die angegebene Mailadresse der Testperson verschickt:

  • Bei einem negativen Testergebnis werden die getesteten Mitarbeiter/-innen Ihres Unternehmens per E-Mail informiert.
  • Bei einem positiven Testergebnis wird die Testperson per E-Mail über das Testergebnis informiert. Der oder die betreffende Mitarbeiter/-in sollte sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben und je nach Risikoeinschätzung und -wahrscheinlichkeit gegebenenfalls einen  PCR-Abstrichtest durchführen. 

Wie akkurat sind die Corona-/COVID-19-Tests?

Created with Sketch.

PCR-Abstrichtest

PCR-Abstrichtests werden als sehr genau angesehen. Ärzte und Behörden wenden sie im Rahmen der nationalen Teststrategie an, um Personen auf eine akute Corona-Infektion zu testen. Diese Testform gilt auch gemäß den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts sowie der WHO als Goldstandard zum Nachweis von COVID-19. PCR-Tests werden aktuell auch bei der Einreise aus Risikogebieten angewandt. 

Während der ersten Tage einer Corona-Infektion ist es jedoch möglich, dass sich eine COVID-19-Erkrankung noch nicht nachweisen lässt, da sich noch nicht ausreichend Erbgut im Rachen gebildet hat. 

Antikörpertest

Antikörpertests ermitteln, ob sich im Blut der Testperson Antikörper gegen COVID-19 nachweisen lassen. Da es einige Tage dauert, bis das Immunsystem Antikörper produziert, fällt der Test in den ersten Tagen einer Coronavirus-Infektion negativ aus. In diesem Fall sollten andere Testvarianten Vorrang haben.

Da der Krankheitsverlauf von COVID-19 nach bisherigen Annahmen individuellen Mustern folgt, kann man pauschal nicht sagen, ab welchem Tag nach einer Infektion Antikörper vorhanden sind. Laut RKI vergehen zwischen Symptombeginn und der Nachweisbarkeit von Antikörpern etwa ein bis zwei Wochen, in Einzelfällen auch länger. Zuerst bilden sich frühe IgA- bzw. IgM-Antikörper gegen SARS-Cov-2-Viren. Ab diesem Zeitpunkt würde somit bei einer Infektion der Corona-/COVID-19-Antikörpertest positiv ausfallen.

Da der Antikörpertest verschiedene Arten von Antikörpern nachweist, lässt sich feststellen, in welchem Stadium der COVID-19-Erkrankung sich ein Patient befindet. Außerdem lässt sich mit dem Test nachweisen, ob eine Person in der Vergangenheit an COVID-19 erkrankt war. Diese Information kann sehr relevant sein, da einige Personen nach überstandener Krankheit laut heutigen Forschungsergebnissen zumindest mittelfristig für etwa 3–4 Monate aufgrund der gebildeten Antikörper nicht mehr ansteckend sind und somit ohne Bedenken in den Betrieb zurückkehren können. 

Antikörpertests gibt es auch als Schnelltests, die ebenfalls Antikörper im Blut nachweisen können. Da sie etwas weniger zuverlässig sind, eignen sie sich als alleinige Testmethode weniger, lassen sich aber zusätzlich zu den anderen Testmethoden einsetzen. 

 

Kontaktieren Sie uns über das Formular, um Studienergebnisse oder weitere Informationen rund um geeignete Coronamaßnahmen in Ihrem Betrieb zu erhalten.

Antigen-Schnelltests 

Die neueste Testvariante befindet sich zwar noch in der Erprobungsphase in Labors und Forschungseinrichtungen, verspricht aber einfacher und schneller fast so sichere Testergebnisse zu liefern wie ein PCR-Test. Dennoch lässt sich derzeit noch keine sichere Aussage zur Genauigkeit im Vergleich zu den anderen Testformen treffen. 

Dürfen die Tests ohne Betreuung durchgeführt werden?

Created with Sketch.

Nein. PCR-Abstrichtests sowie die Antikörper- und Antigen-Schnelltests dürfen gemäß den umfangreichen arbeitsschutzrechtlichen Empfehlungen des Arbeitsministeriums ausschließlich durch geschultes Fachpersonal durchgeführt werden. Bei einer nicht fachgerecht durchgeführten Probenentnahme besteht ein hohes Risiko, das Testergebnis zu verfälschen. Alle Tester müssen medizinische Schutzkleidung inklusive Gesichtsvisier oder dichtsitzender Schutzbrille sowie Schutzmaske mindestens der Schutzklasse FFP-2 tragen und bestimmte Schutzausrüstung sowie spezielle Transportbehälter benutzen.

Wann sollten Unternehmen Corona-Tests anbieten?

Created with Sketch.

Schnelle COVID-19-Tests sind in folgenden Situationen angeraten:

  • Sobald ein/e Mitarbeiter/-in während der Arbeit Symptome eines Atemwegsinfekts zeigt, sich krank fühlt und Fieber entwickelt. Schicken Sie den/die Mitarbeiter/-in sofort nach Hause und fordern Sie ihn auf, den Verdacht auf eine Corona-Infektion beim Haus- oder Betriebsarzt zu klären. Solange COVID-19 nicht sicher ausgeschlossen ist, sollte der/die Betroffene mindestens 14 Tage zu Hause bleiben. Wir empfehlen Corona-Tests für alle Kollegen/-innen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zum Erkrankten hatten. 
  • Wenn ein/e Mitarbeiter/-in sich derzeit krank meldet und der Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht. Bestätigt sich dieser, sollten alle Angestellten, die mit dem Erkrankten in einem Raum arbeiten oder engen Kontakt (über 15 Minuten) hatten, einen COVID-19-Test erhalten und sich ins Homeoffice zurückziehen.
  • Vor zentralen Meetings und größeren Firmenveranstaltungen wie Konferenzen, Messen oder Feiern. 
  • nach Geschäftsreisen, vor allem in Risikogebiete oder solche, die sich kurz nach solchen Dienstfahrten zu Risikogebieten entwickeln. 


Sprechen Sie uns an und wir finden für Ihren Fall die beste und schnellste COVID-19-Testlösung!

Was ist COVID-19 und welche Symptome gibt es?

Created with Sketch.

Das SARS-Cov-2-Virus gehört zur Familie der Coronaviren und wurde Anfang 2020 als Auslöser der Erkrankung COVID-19 und weltweiten Corona-Pandemie identifiziert. Coronaviren finden sich häufig bei Säugetieren und Vögeln und sind auch bei uns als harmlose Variante in Form von Erkältungsviren hinlänglich bekannt. Vermutlich wurde das Virus ursprünglich auf einem Markt im chinesischen Wuhan von Wildtieren auf den Menschen übertragen. 

Tröpfcheninfektion 

Das Virus überträgt sich von Mensch zu Mensch. Der Hauptübertragungsweg sind Tröpfchen und Aerosole in der Luft, die beim Atmen, Husten, Sprechen und Niesen entstehen. Treffen diese Partikel auf die Nasen- oder Mundschleimhaut eines Menschen, können sie zu einer Infizierung mit dem SARS-CoV-2-Virus und einer COVID-19-Erkrankung führen. Auch Schmierinfektionen über Handkontakt sind aller Wahrscheinlichkeit nach möglich. Eine Übertragung von Oberflächen und Gegenständen auf den Menschen wurde bisher nicht beobachtet und auch eine Ansteckung über Speisen scheint ausgeschlossen. 

Symptomatik

Folgende Hauptsymptome weisen laut Daten der bisher vom Robert Koch-Institut (RKI) verzeichneten Fälle in Deutschland auf einen Infekt mit SARS-CoV-2-Viren hin:  

  • Husten: trat bisher bei 45% der gemeldeten Infekte auf 
  • Fieber: 38% der COVID-19-Infizierten hatten Fieber
  • Schnupfen: betraf 20% der gemeldeten Fälle
  • Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns: 15% der ans RKI übermittelten Erkrankten meldeten diese Symptome
  • Pneumonie: 3% entwickelten eine Lungenentzündung


Weitere mögliche Symptome

Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetit- und Gewichtsverlust, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Bindehautentzündung, Hautausschlag,  geschwollene Lymphknoten, Apathie, Benommenheit und Schläfrigkeit.

Schwere Symptome

  • Atembeschwerden bzw. Kurzatmigkeit
  • Schmerzhafter Druck im Brustbereich
  • Verlust der Sprach- oder Bewegungsfähigkeit



Für Ihr Unternehmen: Unsere Corona-Tests / COVID-19-Tests

COVID-19-Test für Unternehmen: Antigen-Schnelltest für Mitarbeiter/-innen

COVID-19-Antigen-Schnelltest zur raschen Diagnose einer möglichen SARS-CoV-2-Infektion.

COVID-19-Tests für Unternehmen: PCR-Labortest für Mitarbeiter/-innen

PCR-Labortests zur laborgestützten Diagnose einer SARS-CoV-2-Infektion – der Goldstandard zur Identifikation von COVID-19-Viren.

Wir beraten Sie fachmännisch

Mit unseren Corona-Tests / COVID-19-Tests bleiben Sie als Unternehmen handlungsfähig. 
Lassen Sie sich zu den Vorteilen und Möglichkeiten beraten.

Für Ihr Unternehmen: Unsere Corona-Tests / COVID-19-Impfung

COVID-19-Test für Unternehmen: Antikörper-Schnelltest für Mitarbeiter/-innen

COVID-19-Antikörper-Schnelltest zur raschen Diagnose einer möglichen SARS-CoV-2-Infektion.

COVID-19-Impfung für Unternehmen: Corona-Impfung für Mitarbeiter/-innen

Sobald verfügbar: Mit einer COVID-19-Impfung schützen Sie Ihre Angestellten effizient vor der Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus.

Corona-Testmöglichkeiten für Unternehmen

Können Labor- und Schnelltests Unternehmen während der Corona-Pandemie helfen, Ihren Betrieb und Ihre Angestellten zu schützen? Ja! Lesen Sie in diesem Fachartikel, wann und wie Sie PCR-, Antigen- und Antikörpertests sinnvoll in Ihr Corona- und Risikomanagement integrieren. Erfahren Sie, warum Sie dabei auf Spezialisten vertrauen sollten. So etablieren Sie rechtzeitig vor dem Winter eine gute Teststrategie für Ihre Arbeitnehmer/-innen.

Über uns

MEDISinn ist preisgekrönter Spezialist für psychische wie physische Gesundheit am Arbeitsplatz und denkt seit 2015 Unternehmensgesundheit neu – mit herausragenden Analysen, Maßnahmen und Lösungen.

Der Gesundheitsdienstleister und Gesundheitsförderer verfolgt einen ganzheitlichem Ansatz für psychisch und physisch gesunde Angestellte und gesunde Unternehmensstrukturen. Durch seine Expertise, die enge Zusammenarbeit mit Forschungspartnern und Betriebsärzten sowie einem umfangreichen Partnernetzwerk deckt er alle Gesundheits-Bereiche ab.

Als Test-Provider für Unternehmen arbeitet MEDISinn mit führenden deutschen Labors an tagesaktuellen Corona-Teststrategien und optimiert zusammen mit Betrieben ihr Corona-Management, um die Gesundheit von Mitarbeitern und Führungskräften während der Corona-Pandemie zu schützen.


Notfallnummer & mobiler Service 


Wir bieten außerhalb unserer Geschäftszeiten gegen Aufpreis einen Rundum-Service zu COVID-19 inklusive Notfallnummer für Betriebe an. Über diesen Mobilkontakt beraten wir Sie rund um die Uhr zu geeigneten Corona-Maßnahmen und organisieren Tests vor Ort für Sie und Ihre Angestellten.